';

News

Das Jahr der Kinderrechte

 

Kenntnisreich Kindertagesstätten verpflichtet sich der Betreuung, Erziehung und Bildung von Kindern. Die Basis bildet unser Verständnis von Respekt, Wertschätzung und Chancengleichheit, die auch auf den Sustainable Goals des UNESCO Weltprogramms 2030 beruhen. Dieses Jahr steht für den Träger und seine Einrichtungen unter einem besonderen Stern:

Die Kinderrechtskonvention jährt sich Ende 2019 zum 30. Mal. Dieses Ereignis nehmen wir zum Anlass, um über die Inhalte der Kinderrechte aufzuklären und besondere Projekte in unseren Kindertagesstätten durchzuführen.

Im Dezember 1948 wurden die allgemeinen Menschenrechte erklärt. Natürlich fallen auch Kinder unter die Menschenrechte, dennoch bedürfen sie einem besonderen Schutz und einer besonderen Fürsorge. So wurde 39 Jahre später, am 20. November 1989, im Rahmen der Menschrechte von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ein internationales Abkommen über die Kinderrechtskonventionen verabschiedet, das am 02. September 1990 in Kraft trat. Bei den Convention on the Rights of the Child (CRC) handelt es sich um das wichtigste Menschrechtsinstrumentarium für Kinder, dem sich mittlerweile alle Nationen der Welt verschrieben haben, mit Ausnahme der Vereinigten Staaten von Amerika (USA). Weltweit wird seither der 20. November als Weltkindertag begangen, Deutschland hat den 02. September dafür festgelegt.

Die Kinderrechte umfassen zehn konkrete Inhalte:

  1. Das Recht auf Gleichheit
  2. Das Recht auf Gesundheit
  3. Das Recht auf elterliche Fürsorge
  4. Das Recht auf Privatsphäre und persönlicher Würde
  5. Das Recht auf Schutz im Krieg und auf der Flucht
  6. Das Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung sowie Gewalt
  7. Das Recht auf Spiel, Freizeit und Ruhe
  8. Das Recht auf besondere Fürsorge und Förderung bei Behinderung
  9. Das Recht auf Meinungsäußerung, Information und Gehör
  10. Das Recht auf Bildung

Noch immer findet weltweit oftmals eine Missachtung der Kinderrechte statt. So werden Kinder zwangsverheiratet, nicht ausreichend medizinisch versorgt, müssen arbeiten, um die Familien finanziell zu unterstützen, werden in Kriegsgebieten als junge Soldaten eingesetzt, erhalten keine schulische Ausbildung oder sind unterernährt. Umso wichtiger ist es, hier stetig aufzuklären und sich dem Schutz der Kinder zu verschreiben.

Kenntnisreich Kindertagesstätten sieht in dieser Aufgabe seine Verpflichtung. In den folgenden Monaten finden unterschiedliche Aktionen zum Thema Kinderrechte statt. Im Rahmen interner Fortbildungen werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv informiert und geschult und sie erarbeiten gemeinsam, wie Kinderrechte noch konsequenter in den Einrichtungen umgesetzt werden können. Unsere einzelnen Einrichtungen beschäftigen sich zudem mit Projekten zum Thema „Kinder aller Welt“. Hier entdecken Groß und Klein die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Kinder in den verschiedenen Nationen und Kulturkreisen. Die Ergebnisse dieser „Entdeckungsreise“ münden schließlich zum 30. Jubiläum der Kinderrechtskonvention Ende des Jahres in einer gemeinsamen Präsentation.

Wir freuen uns auf den spannenden Prozess und blicken den Ergebnissen erwartungsvoll entgegen!

Empfehlen
Share
Getagged in