';

Ferienzeit – du schöne Zeit!

Endlich ist der Sommer da und damit auch die Ferien. Das bedeutet Zeit für Familie und Freunde zu haben, sich von den Anstrengungen der letzten Monate zu erholen und sonnige Momente auf Balkonien oder in der Ferne zu genießen. Egal ob man am See oder im Freibad schwimmen geht, ein Picknick veranstaltet, eine Radtour plant oder im Garten entspannt, wir lieben es, die Zeit im Freien zu verbringen.

Dabei sollte unbedingt an Sonnenschutz gedacht werden. Allerdings sind hier ein paar Dinge zu beachten, die uns vor Sonnenbrand schützen. Zunächst kann festgehalten werden, dass viel auch viel hilft. Das heißt, lieber großzügige Mengen der Sonnencreme verwenden, als sparsam damit zu sein. Ein hoher Lichtschutzfaktor (LSF) hilft, uns ebenfalls länger vor einem Sonnenbrand zu schützen. Aber Achtung! Je heller die Haut ist, desto kürzer fällt die Schutzzeit aus. Daher sollten hellere Hauttypen schneller den Schatten aufsuchen. Die Sonnencreme, die unbedingt einen UVB und UVA-Schutz haben muss, sollte ca. 30 Minuten vor der direkten Sonneneinstrahlung aufgetragen werden, damit sie gut in die Haut einziehen und damit ihren optimalen Schutz entfalten kann. Es sollte aber beachtet werden, dass nach dem Schwimmen, Abtrocknen oder Schwitzen die Creme stets erneuert werden muss, da sie sich im Laufe des Tages abträgt. Das mehrmalige Eincremen bedeutet nicht, dass auch der Lichtschutzfaktor und damit die Verweilzeit in der Sonne verlängert wird. Häufig werden einige Körperstellen vergessen: dazu gehören die Kniekehlen, Ohren, Füße und Fußsohlen. Aber auch die Kopfhaut benötigt Schutz. Wenn man nicht einen Hut tragen möchte, gibt es Kopfhautsprays. Da Kinder eine besonders empfindliche Haut haben, empfiehlt es sich, spezielle Sonnenmilch zu verwenden. Diese ist für zarte Kinderhaut konzipiert und schützt sie optimal. Grundsätzlich sollte nicht vergessen werden, dass Sonnencremes ebenfalls einem Haltbarkeitsdatum unterliegen und der Lichtschutzfaktor seine Wirkung verliert. Daher ist es ratsam, jede Saison neue Sonnenlotion zu kaufen. Das bedeutet aber nicht, dass die Creme des letzten Jahres entsorgt werden muss. Sie eignet sich wunderbar als Bodylotion auch nach dem Duschen und pflegt die Haut, nur ohne einen hohen Sonnenschutz.

Neben der Beachtung der Sonnencreme-Regeln sollte auf ausreichend Flüssigkeit geachtet werden. Es wird empfohlen, je nach Anstrengung 3-4 Liter Wasser am Tag zu trinken. Das Wasser kann auch mit Saft gemischt oder als Tee getrunken werden. Um den Magen nicht zu strapazieren, sollten die Getränke lauwarm und nicht eisgekühlt sein.

So kommen wir alle gut durch den Sommer und das Kenntnisreich-Team wünscht allen wundervolle Ferientage!

Empfehlen
Share
Getagged in