';

Eingewöhnung in der Kita

Ein neues Kitajahr stellt für viele Eltern und Kinder eine bedeutsame Veränderung dar. So kommen viele Kinder nun zum ersten Mal in eine Kindertagesstätte oder vielleicht wird auch eine Kita gewechselt. In beiden Fällen ist es mit Abschied nehmen und einem neuen Start in fremder Umgebung verbunden.

Die Eingewöhnung in die Kindertagesstätte ist für jedes Kind eine große Herausforderung. Dort beginnt ein neuer Lebensabschnitt, den das Kind zwar allein, aber dennoch mit Unterstützung der Familie bewältigt. Die Kinder müssen sich an neue Personen, neue Situationen, einen neuen Tagesablauf und an mehrstündige Trennung von den Eltern gewöhnen.

Um den Kindern und den Eltern diesen Übergang zu erleichtern, führen wir im Vorfeld ein Eingewöhnungsgespräch mit den Eltern. Hierbei wird ein Eingewöhnungsprotokoll geführt, um das Kind besser kennenzulernen. Dabei werden wichtige Dinge abgeklärt, wie etwa Vorlieben, Allergien und Rituale der Kinder. Somit wird die Eingewöhnung individuell mit den Eltern abgesprochen und gestaltet.

Dieses Gespräch soll den Eltern das Unbehagen vor der ersten Trennung nehmen und ihnen vermitteln, dass der Bezugserzieher oder die Bezugserzieherin für sie und ihr Kind jederzeit zur Verfügung steht. Gemeinsam gehen sie eine besondere Bindung ein, in der sie zusammenarbeiten müssen, um dem Kind einen optimalen Einstieg in den Kita-Alltag zu gewährleisten.

Wir heißen alle neuen Kinder und Eltern herzlichst willkommen und wünschen einen guten Start in unseren Kitas.

Empfehlen
Share
Getagged in