UNSERE PÄDAGOG­IK

Das Beste für die Kinder zu geben, heißt für uns auch, die besten Methoden und Elemente unterschiedlicher pädagogischer Richtungen zu einem ganzheitlichen und gewinnbringenden Konzept zu vereinen. So arbeiten wir etwa mit Ansätzen der Montessoripädagogik und der Waldorfpädagogik wie auch mit dem Situationsansatz und orientieren uns dabei an den Grundsätzen des Berliner Bildungsprogramms. Mit unserem facettenreichen Pädagogikkonzept gelingt es uns, die Individualität jedes einzelnen Kindes zu berücksichtigen – denn nur so kann dessen bestmögliche Entwicklung gewährleistet werden – und gleichzeitig den Kindern gemeinsam Sozialkompetenzen für ein vertrautes und verbindliches Miteinander auf den Weg zu geben. Grundsätzlich legen wir besonderen Wert auf selbstorganisiertes und eigenverantwortliches Lernen und Handeln ganz im Sinne des Nachhaltigkeitsgedankens. Besonders am Herzen liegen uns dabei folgende Themen:

UMWELT & ÖKOLOGIE

Die Weltgemeinschaft steht vor zahlreichen globalen Herausforderungen. Die Vereinten Nationen sehen in Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) die Chance, sich diesen zu stellen. Als offizieller Partner des Aktionsprogramms BNE der UNESCO wollen wir dieses in der frühkindlichen Erziehung verankern und mit den Themen Natur-, Umwelt-, und Klimabildung die Kinder früh zu ressourcenschonendem, verantwortungsvollen und zukunftsorientierten Denken und Handeln anregen. In unseren Einrichtungen haben Kinder die Möglichkeit, Verantwortung für Natur und Umwelt im Alltag zu lernen und umzusetzen. Wir benutzen bevorzugt plastikfreies Spielzeug.

HANDWERK­

Der Umgang mit Naturmaterialien, deren Herkunft und Entstehung sowie den daraus gewinnbaren Produkten stellen einen wesentlichen Bereich unseres frühkindlichen Bildungsangebots dar. In unserer Handwerkstatt werden die Kinder inspiriert, selbstständig und eigenverantwortlich mit dem dort bereitgestellten Material zu experimentieren. Im forschenden Tun können sie Fragestellungen und Lösungsstrategien entwickeln. So werden Kompetenzen und Fähigkeiten gefordert und gefördert. Umwege und Fehler sind erlaubt und erwünscht, denn sie helfen, das Handeln kritisch zu reflektieren und fördern somit den Lernprozess. Zu den handwerklichen Angeboten zählen Weben, Töpfern, Holzarbeit, Flechten und vieles mehr.

ERNÄHRUNG & LANDWIRT­SCHAFT

In unserem Kita-Alltag ist die Natur ein bedeutender Raum für Erfahrungen, in dem wir den Kindern Kenntnisse über die Pflanzen- und Tierarten, Nahrungsmittelketten oder Naturphänomene näherbringen. Wir haben einen Fokus auf gesunde und nachhaltige Ernährung. Daher beziehen wir unsere Lebensmittel vorrangig aus regionalen- und ökologischen Anbau. Das gemeinsame Essen in geschmackvoll eingerichteten Bereichen ist ein zentraler Bestandteil unseres Tagesablaufs. Wertschätzung gegenüber den Lebensmitteln entsteht auch durch das Wissen um ihre Herkunft. Deshalb besuchen die Kinder regelmäßig einen biozertifizierten Landwirtschaftshof, den Vierfelderhof in Gatow, mit dem wir kooperieren. Dort kommen sie der Natur näher und lernen, wo ihr Essen herkommt und wie es auf ihrem Teller landet – das ist umso wichtiger, weil besonders die Kinder in einer Großstadt immer seltener die Möglichkeit haben, Erfahrungen in der Natur zu sammeln und Natur überhaupt zu erleben.

KULTUR, MUSIK & THEATER

Pädagogisch-künstlerische Bildung schult die Wahrnehmung, verändert Sehgewohnheiten, weitet den Horizont und schafft so nicht zuletzt Verständnis für unterschiedliche Kulturen. Die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern wird maßgeblich durch kreative und künstlerische Ausdrucksformen geprägt, denn sie schulen ihre Kreativität und ihr künstlerisches und bildnerisches Denken. Beim künstlerischen Tun können die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen.Deshalb fördern wir auf spielerische Weise die Intelligenz, durch verschiedene Angebote mit Instrumenten, Gesang und Bewegung. Alle unsere Einrichtungen sind daher mit verschiedenen Musikinstrumenten ausgestattet.

MINT

Frühkindliche Bildung in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ist uns sehr wichtig, denn sie fördert in gehobenem Maße Neugier, Lern- und Denkfreude. Kinder sind von Natur aus neugierig, sie wollen entdecken und forschen. Wir sehen in der frühkindlichen MINT-Bildung ein wichtiges Mittel, um Kinder die Welt mit all ihren Sinnen erfahren zu lassen. Gerade für große Themen der Zeit wie etwa die Digitalisierung, die globale Klimakrise oder den Schutz natürlicher Ressourcen sind die Kenntnisse, die die Kinder in der MINT-Bildung erfahren, grundlegend. Deshalb arbeiten wir mit speziell geschultem Personal und Netwerkpartnern zusammen, die den Kindern spielerisch naturwissenschaftlich-technische Zusammenhänge beibringen.

GESUNDHEIT & BEWEGUNG

Gesunde Ernährung und bewegungsreiche Pädagogik haben einen großen Einfluss auf die kognitive Lernleistung sowie den Erwerb sozialer Kompetenzen der Kinder und sind so eine wichtige Grundlage für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung. Durch Krabbeln, Klettern und Springen, Yoga und verschiedene Sport- und Bewegungsangebote erlangen die Kinder Vertrauen in ihre Grundfertigkeiten wie Gleichgewicht, Reaktionsfähigkeit und Orientierungssinn. Wir möchten die Kinder sich nicht nur austoben lassen, sondern ihnen Freude an der Bewegung vermitteln und gleichzeitig individuell herausfinden, wo sie in ihrer Bewegungsentwicklung gefördert werden können. Mit gezielten, spielerischen Übungen tragen wir dabei nicht zuletzt zur Verbesserung ihrer grob- und feinmotorischen Fähigkeiten bei und fördern ihre Koordination wie auch ihren Teamgeist.